top of page

Öl des Monats April: Copaiba

Das ätherische Öl Copaiba stammt von einem duftenden Tropenbaum aus Südamerika. Seit Jahrhunderten haben die Südamerikaner Copaiba-Harz verwendet, um die Gesundheit der Atem-, Verdauungs-, Harn-, Herz-Kreislauf- Nerven-, und Immunsystem zu fördern.

Zu den wichtigsten und eindrucksvollsten gesundheitlichen Vorteilen des ätherischen Copaiba-Öls gehört seine Fähigkeit ängstliche Gefühle zu lindern und Verspannungen im Körper zu reduzieren. Es kann auf die Haut aufgetragen werden, um einen klaren, glatten Teint zu fördern.

Copaiba ist die ätherische Schwester des reinen CBD oder Hanf Öls. Beide wirken nahezu gleich auf unsere körpereigenen CB2 Rezeptoren, die in Immunzellen, Drüsen, im periphären Nervensystem und in unserem Magen-Darm-Trakt vorhanden sind. Sie haben keinen Rauscheffekt, helfen jedoch dem Körper zu entspannen, Angst und Stress abzubauen und Entzündungen zu bewältigen.




Auf emotionaler Ebene wirkt Copaiba beruhigend auf den Geist und gleichzeitig stärkend und ausgleichend auf das Nervensystem. Es schenkt Gelassenheit, Ruhe und Geistesgegenwart von Konflikten und schwierigen Situationen. Dabei wirkt es erdend und schützend, ideal für die Meditation.

  • schenkt Klarheit und Neudefinition des eigenen Selbst

  • fördert Selbstbewusstsein

  • löst Selbstverachtung und unterdrückte Gefühle

  • beruhigt ängstliche Gefühle

  • baut Stress ab

  • verbessert die Stimmung


Copaiba-Öl hat sich bei der Linderung von verspannten Muskeln und Gelenken verwendet werden. Das ätherische Öl kann entweder auf der Haut angewendet, innerlich eingenommen oder inhaliert werden. Insbesondere in Kombination mit Frankincense (Weihrauch) ist es ein extrem starkes Duo für die Entspannung des Nervensystems.




Copaiba Kokosmilch Bad

2 Tassen Kokosmilch

1 Esslöffel Honig

5 Tropfen Copaiba


Vermischen und ins Badewasser geben. Entspannen und genießen!

64 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page