top of page

Öl des Monats März: Ginger

Das ätherische Öl Ginger (Ingwer) das aus Madagaskar stammt, wird aus dem frischen Rhizom der Ingwerpflanze gewonnen, also dem unterirdischen Stiel der Pflanze, aus dem das Wurzelsystem heraussprießt. Ingwer ist eine der wichtigsten Zutaten in vielen asiatischen Gerichten und hat einen scharfen, aromatischen Geschmack, wenn er als Küchengewürz verwendet wird. In der westlichen Welt kennt man Ingwer vor allem in süßen Backwaren wie Lebkuchen oder auch kandiert.

Die innere Einnahme von Ingwer unterstützt die Verdauung und hilft, gelegentliche Verdauungsbeschwerden und Übelkeit zu lindern. Das ätherische Öl eignet sich auch zur Anwendung auf der Haut oder als beruhigende Inhalation.




Energetisch dient Ingwer der innerlichen Erwärmung und hat eine seelische stabilisierende Wirkung. Auf die Psyche wirkt es stimmungsaufhellend und aphrodisierend. Ingweröl kann bestehende Blockaden lösen und lässt das Leben wieder in den Fluß kommen. Es eignet sich insbesondere für Menschen, die sehr hart mit sich selbst sind.


Hier sind einige Anwendungsmöglichkeiten:

  • Während einer langen Autofahrt oder auf kurvenreichen Straßen, im Auto diffusen oder einen Tropfen Ingwer in die Handfläche geben und einatmen.

  • Verwende ein bis zwei Tropfen anstelle von ganzem Ingwer in deinen Lieblingsrezepten

  • Durch seine durchblutungsfördernde Wirkung werden die Gelenke besser durchblutet

  • Es hindert die Krebszellen daran, Sauerstoff aufzunehmen und dadurch die Zellatmung zu unterbinden.

  • Ingweröl ist stark harntreibend und lässt sich gut dazu nutzen, unseren Körper von Giftstoffen zu befreien

  • Kann helfen, Blähungen, Magenverstimmungen und gelegentliche Verdauungsstörungen zu reduzieren.

  • Diffuse es für mehr Energie am späten Nachmittag



Diffusermischung "Sonnengruß"

2 Tropfen Ginger

2 Tropfen Lavender

2 Tropfen Cedarwood

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page