top of page

Guter Schlaf: Das Soyoma-Thema im Mai!

Aktualisiert: 16. Mai 2022



Gesunder Schlaf ein Akt der Selbstliebe Schlafen ist so wichtig für unseren Körper und du startest am besten direkt mit diesem Thema: Wie schläfst du momentan? Fühlst du dich gut erholt? Wann schläfst du am besten und weißt du noch, wenn du das letzte Mal ganz ohne Wecker aufgewacht bist?


Etwa zwei Drittel aller Erwachsenen haben weniger als (die empfohlenen) 8 Stunden Nachtruhe. Dabei ist Schlaf ist die Basis für ein gesundes, ausgewogenes Leben. Im Schlaf steigert sich unsere Lern-, Erinnerungs- und Entscheidungsfähigkeit. Guter Schlaf macht gute Laune und steigert das Energielevel. Unser Wunderkörper räumt nachts auf und reguliert sogar unseren Hormonhaushalt.


Was Schlafmangel anrichten kann, hat das King’s College London publiziert. Hier ein Blick in die imposante Liste:

  • schnellere Hautalterung

  • verminderte Aufmerksamkeit, Willenskraft und Fokussierung (erhöhte Aufschieberitis)

  • weniger Kreativität

  • stark verminderte Stressresilienz

  • erhöhter Appetit und erhöhtes Risiko zur Fettleibigkeit

  • verringerte Libido, kleinere Hoden, weniger Testosteron

  • Antriebslosigkeit und Immunschwächung

  • emotionale Schwankungen und erhöhtes Risiko für Depressionen und Angstzustände

  • erhöhtes Risiko für Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Krebs, Demenz,

  • 3-5 Jahre reduzierte Lebenserwartung


Gesunder Schlaf macht Laune und hat jede Menge Vorteile

  • ggf. Ersatz für teure Therapie und Medikamente

  • wirksamer als Meditation

  • mehr Selbstvertrauen

  • macht schön

  • mehr Disziplin

  • besseres Gedächtnis, fördern Lernen

  • Kreativitätsbooster

  • mehr Kraft, Energie, Flow

Es lohnt sich also, alles für einen guten Schlaf zutun. Also, das können wir tun, um uns im Schlaf zu verjüngen:

  • 8 Stunden schlafen

  • Möglichst kühle Raumtemperatur im Schlafzimmer

  • Möglichst dunkel schlafen

  • Essen spätestens bis 2 Stunden vor dem Zubettgehen

  • Alle elektronischen Geräte: Off! Gilt auch für dein Handy oder e-reader

  • Kognitive Last reduzieren

  • Nichts mehr trinken

  • Ruhe nach dem Sport (bis spätestens 3 h vor dem Zubettgehen)

  • Mäßiger Spaziergang vor dem Schlafengehen

  • Kein Alkohol und am besten 10h (!) vor dem Schlafengehen kein Koffein

  • Schlaftrunk mit Baldrian, Lavendel, Hopfen, Passionsblume o.ä.

  • Lavendelöl im Raum oder auf dem Kopfkissen. Prima sind auch die Ölmischung Serenty oder die Serenity Kapseln von Doterra


Im Video erklärt Dennis diese Punkte und wie du die Yoga und Meditationseinheiten unterstützend anwenden kannst.


Zudem haben wir noch ein paar Tipps für gutes Einschlafen aus der Community,

z.B. die Shiatzu Matte! Lege dich vor dem Einschlafen ganz entspannt auf die Matte. Im besten Fall kannst du dich von dort direkt in den Tiefschlaf rollen.


Suche dir eine Woche raus in der du auch mit deinem Umfeld kommunizierst. Hey ich übe eine Woche lang gesundes Schlafen. Bitte unterstützt mich dabei. Plane deinen Tag so, das du alle Tipps umsetzten kannst. Schreibe dir auf in welchem Zustand gehst du in die Woche. Wie ist deine Energie? Wie glücklich bist du? Wie fühlt sich dein Alltag an? Wie gehst du mit Problemen um?

Am Ende der Woche nimmst du dir diese Fragen und beantwortest sie erneut. Dann guck dir an, ob es dir etwas gebracht hat.


Wenn du so richtig in das Thema einsteigen möchtest, kannst du das mit diesem Buch machen: Das große Buch vom Schlaf von Prof. Dr. med Matthew Walker


Lets go deeper!

44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page