top of page

Rezept des Monats April: Overnight Oats




Frühstück ist meine liebste Mahlzeit am Tag! Ich liebe es mir dafür Zeit zu nehmen und

mit einem leckeren, sättigenden und gesundem Essen zu starten, um ausreichend Energie für den Tag zu haben. Ich bin ein großer Porridge-Fan und kann ihn in unterschiedlichen Varianten täglich essen. Manchmal wenn jedoch wenig Zeit ist oder ich eine gesunde Mahlzeit für unterwegs brauche, sind die Overnight Oats perfekt.


Es dauert keine fünf Minuten sie zuzubereiten, sie enthalten nur wenige Zutaten und bieten eine echte Alternative zum schnellen Brötchen vom Bäcker. Ich bereite sie immer einen Abend vorher zu und gebe am nächsten Morgen dann einfach noch einen Löffel Joghurt, frisches Obst und mein selbstgemachtes Granola darüber. Schon ist das ideale Frühstück fertig!

Alle Zutaten werden in einem Schraubglas vermengt, über Nacht in den Kühlschrank gestellt und am nächsten Morgen kannst du das fertige Frühstück einfach mitnehmen. Ein halber geriebener Apfel gibt eine natürlich Süße erinnert ein wenig an Bircher Müsli. Falls du es süßer magst, kannst du hier noch ein natürliches Süßungsmittel wie Dattelsirup oder ein paar geschnittene Datteln dazugeben. Wenn du etwas mehr Zeit hast und lieber warm frühstücken möchtest (was grundsätzlich im Ayurveda empfohlen wird), kannst sie auch nochmal kurz in einem Topf erwärmen. Durch das einweichen der Haferflocken werden diese auch nochmal etwas leichter verdaulich und bekömmlicher.



Hier kommt das Rezept:

Zutaten

  • 3-4 EL Haferflocken, fein

  • 1/2 Apfel, geschält & gerieben

  • 1 TL Chiasamen

  • 1 Prise Salz

  • Gewürze nach Wahl: z.B. 1/2 TL Zimt / Kardamom / Lebkuchengewürz / Kurkuma

  • Pflanzenmilch nach Wahl

  • 1 EL pflanzlicher Joghurt (Soja/Cashew/Kokos/Hafer)

  • optional wenn du es süßer magst: Dattelsirup / geschnittene Datteln

Toppings nach Wahl, z.B.


Zubereitung:

  • Reibe den Apfel und gib alle Zutaten in ein Schraubglas.

  • Gib zunächst einen Schuss Pflanzenmilch dazu und vermenge alles. Fülle dann mit so viel Pflanzenmilch auf, dass die Zutaten ganz knapp mit Flüssigkeit bedeckt sind.

  • Stelle die Haferflockenmischung über Nacht in den Kühlschrank.

  • Gib am nächsten Monat den Joghurt dazu und rühre nochmal gut durch. Dieser gibt eine fluffige Konsistenz, bringt extra Eiweiß und ist super für den Darm. (Solltest du die Oats noch erwärmen, gib den Joghurt erst danach separat dazu oder lasse ihn weg).

  • Ich toppe sie dann gerne mit Banane, Beeren, Mandelmus und selbstgemachtem Granola. Wenn du sie gerne warm essen möchtest, kannst du sie vorher auch nochmal kurz in einem Topf erwärmen.



90 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page