top of page

Rezept des Monats September: Reisnudel Bowl mit Erdnusssoße


Hier kommt eins meiner absoluten Lieblingsrezepte, was ich meistens 1 Mal pro Woche koche. Ich liebe Erdnüsse und man muss dazu sagen, dass dieses Rezept wirklich für Erdnussliebhaber ist 🥜🧡 Denn ähnlich wie mit Koriander ist es meistens so: Man liebt sie oder man hasst sie. Den Koriander kann man hier als Topping durchaus weglassen, aber das Erdnussmus und die gerösteten Erdnüsse sind das Highlight dieses Rezeptes.

Also sorry an alle Erdnuss - Hater, aber wahrscheinlich habt ihr erst gar nicht auf dieses Rezept geklickt. ;-) Man könnte es zwar mit Sesammus (Tahin) ersetzen, allerdings wird es dann nicht ganz so geschmacksintensiv wie mit der Erdnussvariante.

Beim Gemüse kann man gerne variieren mit dem was man so da hat oder gerade in Saison ist. Karotte gehört für mich immer dazu, aber auch Zuckerschoten, Fenchel oder Broccoli passen hier sehr gut.

Das Rezept ist wirklich schnell gemacht, denn während das Gemüse anbrät, garen die Reisnudeln und das Dressing ist fix zusammengerührt. Alles wird miteinander vermengt und das war's schon!

Das Erdnussmus macht das Dressing richtig schön cremig, Ahornsirup schenkt einen Hauch Süße und Säure liefert die Limette.

Ganz viel Spaß beim Ausprobieren - vielleicht wird es ja auch eins deiner neuen Lieblingsgerichte :-)


Zutaten für 1 Portion 👩‍🍳
⁣

  • 50g Reisnudeln

  • 1 Karotte*

  • 1/2 Zucchini*

  • 2-3 Champignons*

  • 1/2 rote Zwiebel

  • 1/2 Knoblauchzehe

  • 1 EL Sesamöl

  • Steinsalz / Himalaya Salz

* oder anderes Gemüse nach Wahl

Erdnuss Dressing:

  • 1 EL Erdnussmus

  • 1 EL Tamari oder Sojasoße

  • 1 EL Limettensaft

  • 100ml Gemüsebrühe

  • 1 TL Ahornsirup

Topping:

  • Frischer Koriander

  • Geröstete Erdnüsse

  • Schwarzer Sesam (optional)





Zubereitung:⁣

⁣1. Schneide das Gemüse in Würfel, die Zwiebel in Ringe und den Knoblauch sehr klein. Erhitze eine Pfanne mit 1 EL Sesamöl. Gib zuerst die Karotte und Zucchini hinzu, lasse sie für einige Minuten anbraten. Gib dann die Zwiebelringe dazu und zum Schluss die Champignons und Knoblauch. Gib ein wenig Steinsalz hinzu.

2. Bereite die Reisnudeln nach Packungsanweisung zu. Normalerweise ziehen sie nur einige Minuten in heißem Wasser.

3. Während das Gemüse anbrät, füge alle Zutaten für das Dressing in einer kleinen Schüssel zusammen und verrühre es gut mit einem Schneebesen.

4. Hacke Koriander und die gerösteten Erdnüsse.

5. Wenn das Gemüse gar aber noch bissfest ist, gib das Dressing und die Reisnudeln in die Pfanne und vermenge alles gut miteinander. Nimm die Pfanne direkt von der Hitze, denn das Dressing dickt sehr schnell an.

6. Serviere es in einer schönen Bowl und toppe es mit frischem Koriander, Erdnüssen und schwarzem Sesam.

7. Halte kurz inne, bedanke für dich dein Essen und genieße! Guten Appetit!




113 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page