top of page

Selbstakzeptanz – Die Basis für echte Selbstliebe

Aktualisiert: 13. Apr. 2023


Selbstliebe – ist einer der zentralsten Begriffe im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung und Spiritualität. Manche sagen, ok, ich weiß sofort was damit gemeint ist. Ich muss einfach liebevoll mit mir umgehen, mir selbst Wertschätzung zeigen, mir etwas Gutes tun. Andere sagen, ich lese diesen Begriff, doch weiß überhaupt nicht, wie ich dahin kommen soll.

Die Frage ist, was genau verbirgt sich hinter dem Begriff Selbstliebe.


Worum geht es wirklich?


Selbstliebe beschreibt ein Gefühl = Liebe.

Alle Versuche, dieses Gefühl mit dem Verstand zu erfahren, bleiben Versuche, echte Liebe zu fühlen.


Echte Liebe, zum Beispiel zu einem anderen Menschen, kann eben nicht mit dem Verstand herbeigedacht, sondern nur empfunden werden kann.

Doch wie ist der Weg zu diesem Gefühl der Selbstliebe?

Der Verstand, mit dem wir zwar nicht fühlen können, kann uns hervorragend helfen, einen ersten Schritt zu gehen.


Der erste Schritt hin zur Selbstliebe ist = Selbstakzeptanz.


Was ist damit gemeint?


Selbstakzeptanz ist das JA sagen zu dem, was gerade und wie es gerade ist. Das Akzeptieren, dass ich mich gerade so verhalte, so denke, so fühle.

Das ist die Basis für eine wirkliche und echte Selbstliebe.

Wenn ich in der Ablehnung bin und denke, so wie ich bin, bin ich falsch, dann entferne ich mich von mir selbst. Wenn ich immer wieder denke, ich muss mich doch ganz anders verhalten, dann gehe ich in die Gegenrichtung. Ja, manchmal möchten wir unbedingt jemand ganz anderes sein und am besten sofort.

Manche denken jetzt vielleicht, ich kann mich und ich will das aber nicht akzeptieren, dass es gerade so bei mir ist. Ok. Dann akzeptiere ganz einfach, dass Du es im Moment nicht akzeptieren kannst. Genau dadurch akzeptierst Du, wie es jetzt gerade bei Dir ist. Wenn Dir das gelingt, gehst Du genau diesen ersten Schritt in Richtung Selbstliebe.


Hier noch zwei praktische Methoden, die Dir helfen können, besser in die Selbstakzeptanz zu kommen:

AHA – Methode = hilft Dir eine beobachtende und entspannte Distanz zu wahren


Kommentiere alles was gerade bei Dir ist mit AHA.

Z.B. AHA, ich denke also gerade…./Aha, ich verhalte mich also gerade…/AHA, ich fühle gerade…

JA und… – Methode = hilft Dir anzunehmen


Kommentiere, was gerade bei Dir ist mit JA, (so ist das gerade) und …

Z.B. JA ich denke gerade … und genau das ist mein authentisches Selbst, jetzt in diesem Moment.

JA, ich verhalte mich gerade … und das ist die Möglichkeit, die automatisch ablief/oder ich bewusst gewählt habe.

Du kannst die beiden Methoden auch kreativ miteinander kombinieren. Folge dabei Deiner Intuition.

46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page