top of page

Rezept des Monats März: das beste Granola



Dieses Granola ist eines meiner absoluten Lieblingsrezepte und ich habe es schon unzählige Male gemacht. Es gehört zu meinen Basics und ich habe immer etwas davon zuhause auf Vorrat. Man kann es so vielseitig nutzen: pur mit ein wenig warmer Pflanzenmilch und etwas Obst, als Topping für Joghurt oder Porridge, Milchreis oder dein Lieblingsdessert. Ich liebe den nussigen und crunchigen Geschmack in der Kombination mit den Gewürzen.


Ich nutze dieses Rezept als Basis und variiere dann immer ein wenig mit den Zutaten, zB mit unterschiedlichen Nüssen, Kakao oder anderen Gewürzen. Es steckt voller gesunder Zutaten mit Haferflocken, Buchweizen, Nüssen, Saaten und Kokosöl. Damit liefert es wichtige Proteine, essentielle Fettsäuren und Ballaststoffe.

Die meisten gekauften Granolas oder Müslis stecken leider voller Industriezucker und werden trotzdem als gesunden Start in den Tag verkauft. Langsam kommen mehr und mehr natürlich gesüsste Varianten auf den Markt, aber selbst die empfinde ich meist noch als zu süß. Die Menge der Süße lässt sich in diesem Rezept je ne nach Vorliebe anpassen.


Selbstgemachtes Granola ist auch eine tolle Geschenkidee. Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder als kleine Aufmerksamkeit. Es ist immer schön etwas Selbstgemachtes zu erhalten. Verpackt in einem schönen Vorratsglas mit Schleife ist es einige Wochen haltbar und eignet sich somit perfekt als Mitbringsel. In der Weihnachtszeit gebe ich auch gerne noch etwas Lebkuchengewürz dazu. Das passt wunderbar zu den restlichen Zutaten und man hat ein schön weihnachtliches Granola.




Hier kommt das Rezept:

Zutaten

  • 250g Haferflocken, grob

  • 200g Buchweizen

  • 100g Nüsse nach Wahl (z.B. Mandeln, Cashews, Haselnüsse)

  • 100g Sonnenblumenkerne

  • 50g Kürbiskerne

  • 50g Kokoschips

  • 50g Kokosöl

  • 3-5 EL Ahornsirup je nach gewünschter Süße

  • 3 TL Zimt

  • 2 TL Kardamom, gemahlen

  • 1 TL Kaffeegewürz / andere Gewürzmischung oder mehr Zimt

    • für die Schoko Variante hier ca. 3 EL ungesüsstes Kakaopulver nehmen

  • 1 Prise Vanille oder 1 TL Vanilleextrakt

  • 1 Prise Salz


Zubereitung:

  • Heize den Backofen auf 180 Grad Heißluft vor.

  • Erhitze das Kokosöl in einem kleinen Topf bis es flüssig ist. Gib den Ahornsirup dazu.

  • Wasche den Buchweizen in einem Sieb und vermenge ihn mit Haferflocken, Nüssen, Sonnenblumenkernen und Kürbiskernen in einer großen Schüssel.

  • Gib alle Gewürze dazu und mische die Zutaten gut durch. Gib dann das Kokosöl mit Ahornsirup dazu und mische auch hier nochmal bis alles gut vermengt ist.

  • Lege ein Backblech mit Backpapier aus und gib die Masse darauf. Ab in den Ofen für 15 Minuten.

  • Nach 15 Minuten einmal rausnehmen und nochmals gut durchmischen, damit auch die untere Schicht knusprig wird. So nochmals 10-15 Minuten backen bis es schön duftet und das Granola goldbraun ist.

  • Zum Ende der Backzeit wenn es fast fertig ist, gib die Kokoschips oben drüber und lasse es für weitere 3-5 Minuten backen, bis auch diese goldbraun sind.

  • Lasse das Granola vollständig abkühlen und fülle es dann in einen luftdichten Behälter. Es hält sich so für einige Wochen.


139 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page